Get Adobe Flash player

Accessoires machen jedes Outfit perfekt, davon geht man zumindest im Alltag aus. Aber auch die Brautmode scheint da keine Ausnahme zu bilden, denn erst wenn Schuhe, Schmuck und Schleier perfekt aufeinander abgestimmt sind, ergibt sich ein glamouröses Gesamtbild.

Wenn das Kleid erstmal gefunden und so eine Stilrichtung festgelegt worden ist, kann man sich passend dazu nach kleinen Hinguckern umsehen. Was rundet denn das Hochzeitsoutfit im Jahr 2012 ab?

Wie auch bei Brautkleidern geht der Trend in der kommenden Hochzeitssaison dahin, dass die Accessoires sich farblich vom Kleid stark abheben. Ob grüne Ohrringe, schwarze Gürtel oder lila Schuhe – im nächsten Jahr ist dies nicht nur erlaubt, sondern sogar gern gesehen.

Der Stil, der sich in den Kollektionen durchsetzt, ist bedingt durch die diesjährige königliche Hochzeit in England. Trendsetterin Kate Middleton griff bei ihrer Hochzeit zurück zu dem ganz klassischen Stoff und hatte neben den eingewobenen Spitzen im Oberteil und den langen Ärmeln aus Spitze, ebenso Spitze im Schleier. Kombiniert werden kann dieser Stil mit prinzessinnenhaften Diademen oder mit Kränzen aus echten Blumen, von Hinguckern wie Hüten oder Stirnbändern ist eher abzuraten.

Weiter können dazu auch Handschuhe und taillenbetonte Gürtel mit Spitzenelementen getragen werden. Nicht klassisch, aber dennoch modisch sind lange Halsketten, die bis über das Dekolleté bis zum Kleid reichen. Mit diesem Schmuck kann der große Tag kommen!

Kommentieren