Get Adobe Flash player

Das Brautkleid – Königlich in weiß

Das Brautkleid ist das wohl wichtigste Accessoire am schönsten Tag im Leben einer Frau: Dem Hochzeitstag.

Doch das passende Brautkleid zu finden ist schwer. Schwerer als jede vorherige Suche es war: Denn die Auswahl in der Brautmoden-Welt ist schlichtweg unüberschaubar.

Brautkleider und Bräute

Keine Braut ist wie die andere: Bräute sind schlank und romantisch, klein und mollig, rothaarig und groß oder blond und konservativ. Deshalb sollte auch kein Brautkleid wie das andere sein.

Einen Anspruch an die Brautmode, dem sich nicht nur bekannte Modeschöpfer wie Chanel und Ungaro angenommen haben. Heraus kommen jährlich Brautkleider über Brautkleider; eines unterschiedlicher und schöner als das andere: Von kurz und schlicht über lang und hochgeschlossen bis hin zu edel und schulterfrei. Der Traum einer idealen Brautmode sieht für jede Braut anders aus. Hierbei spielen der Geschmack und auch der Typ eine wichtige Rolle.

Moderne Brautmode: Was verlangt die Braut?

Die moderne Braut will nicht nur strahlend schön, sie will extravagant und vor allem individuell sein. Ein Bild, welches sich auch in bezaubernder Weise in der Brautmode widerspiegelt: In den unterschiedlichsten Brautkleidern. So finden jährlich edle Brautkleider in Creme, verspielte Blütenträume oder aber der schillernde und mit Strass und Edelsteinen besetzte Augenschmäuse auf die Laufstege der Brautmodenwelt.

Brautmode kann man nicht in einfache Worte fassen. Sie beugt sich keinen Trends und vor allem keiner Jahreszeit. Das einzige, was sich bereits über Jahrhunderte hinweg hält, ist die am ehesten verwendete Farbe des Brautkleides: Weiß. Viele Bräute greifen heute jedoch auch auf zum Teil bis komplett creme-, rote oder auch mokkafarbene Brautkleider zurück.

Brautmode im Wandel der Zeit

Nicht nur in der vielschichtigen Palette an Farben und Schnitten zeigt sich, im Blick auf die strahlende und in jedem Fall stetig seiner Zeit gerechten extravagant-elegante bleibenden Vergangenheit der Brautkleider, eine deutliche Tendenz zur Moderne.

Die Braut wagt und will heute mehr: Vom sexy schulter- bis rückenfreien Brautkleid über den pompösen Tülltraum bis hin zum hochgeschlossenen Seidenblickfang. Die Brautmode ist schon lange kein ausschließliches Zeichen der Unschuld ihrer Trägerin mehr.

Sie ist ein Zeichen der Schönheit und Königlichkeit der Braut, die diese stolz an diesem einem, besonderen Tag auf den Weg in ein neues Leben trägt…

Kommentieren