Get Adobe Flash player

Bei einer Hochzeit zieht die Braut alle Blicke der Gäste auf sich. Zu einer schönen Braut gehört aber auch ein gut gekleideter Bräutigam, der seiner Angetrauten in nichts nachsteht. Ein Hochzeitsanzug sollte nicht nur perfekt sitzen, er sollte den Bräutigam auch klar als solchen in der festlich gekleideten Gesellschaft zu erkennen geben.
Viele Männer kaufen ihren Hochzeitsanzug speziell für diese besondere Gelegenheit. Andere erwarten, dass sie den Anzug auch anderen Feierlichkeiten oder im Büro tragen können. Diesen Beitrag weiterlesen »

Nur wer sich nicht viel mit Brautmoden auseinandersetzt, würde wahrscheinlich behaupten, dass die weißen Kleider zu dem ‘einmaligen’ Anlass immer gleich aussehen würden und dass keine Trends erkennbar seien. Brautkleider können allerdings in Schnitten, Formen, Schleppen und Material variieren und häufig setzt sich dabei ein Trend für eine Hochzeitssaison dabei durch. Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Waldviertel ist nicht nur wegen seiner herrlichen Flora und Fauna weithin bekannt, sondern auch für sein wunderschönes Schloss Weitra, welches sich perfekt für romantische Hochzeitsfeiern anbietet. Bei diesem Schloss handelt es sich nicht nur um ein historisch wertvolles Kulturgut, sondern auch um ein Schloss, welches vielseitig verwendbar ist. Das Waldviertel befindet sich im Bundesland Niederösterreich und ist über die A1 über Salzburg wunderbar erreichbar. Auch von Wien kann man über die A22 Richtung Stockerau fahren und von dort aus ist man bereits unweit des Schlosses. Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Hochzeitstag gilt als der schönste Tag im Leben einer Frau, und aus diesem Grund sollte bei diesem besonderen Anlass natürlich alles perfekt sein. Damit das Brautpaar auch die Hochzeitsnacht in schönster Erinnerung behält, ist bei der Auswahl der Dessous größte Sorgfalt geboten.

Der gegenwärtige Dessous-Trend lässt dabei keine Wünsche offen. Favorit bleibt natürlich unschuldiges Weiß, aber auch Creme oder ivory/champagner sind für Hochzeitsnacht natürlich ein heißer Tippt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Teil 4: Die Beratung für das richtige Brautkleid im Fachgeschäft vor Ort

Um zu gewährleisten dass Sie ungestört beraten werden können, sollten Sie unbedingt einen Termin in Ihrem ausgewählten Geschäft vereinbaren.

Wenn Sie eine XXL Braut sind, dann bereiten Sie bei der Vereinbarung die Verkäuferin ruhig darauf vor. So kann sie sich zu diesem Termin vorbereiten und schon gezielt einige Kleider für Sie auswählen. Sie brauchen keine Hemmungen zu haben – ihre Brautberaterin ist spezialisiert und hat sicher schon viele halb nackte Frauen in Ihrer Größe gesehen. Vermeiden Sie es zu viele Kleider anprobieren zu wollen, sondern suchen Sie gezielt mit der Beraterin aufbauend auf das Gespräch maximal 6 Kleider aus. Diesen Beitrag weiterlesen »

Hochzeitskleider – Unvergesslich und schick

Längst werden Hochzeitskleider nicht mehr nur zur kirchlichen Hochzeit getragen. Auch im Standesamt sieht man sie immer häufiger. Der schönste Tag des Lebens verlangt eindeutig nach dem schönsten Hochzeitskleid.
Traditionell oder modern

Eine Tradition, besonders im kirchlichen Bereich, besagt folgendes: Schneeweiße Brautkleider stehen allein den jungfräulichen Bräuten zu. Wer nicht in Unschuld in den Ehehafen einfährt, – was heutzutage häufig der Fall ist – kann auf Farben wie champagnerfarben, creme oder andere bunte Farben zurückgreifen. Doch sind Traditionen da, um gebrochen zu werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

VOR DER HOCHZEIT:

 

Das Aufgebot:

Zur Bestellung des Aufgebots , dass heißt zur Anmeldung beim zuständigen Standesamt, müssen beide Partner anwesend sein. Als zuständiges Standesamt bezeichnet man jenes Standesamt, das für den Wohnsitz von zumindest einem Partner zuständig ist. Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Umfang

Um die richtige Größe festzustellen, brauchen wir zuerst den Saumumfang des Kleides bzw. Rockes unter dem er getragen werden soll. Am Besten misst man diesen an der Vorderseite des Kleides, von einer Seitennaht zur anderen (Schleppen läßt man dabei weg). Dies, mal 2 ergibt den Saumumfang des Kleides bzw. Rockes. Von diesem Umfang sollte man 20 – 30 cm abziehen, dies ergibt den maximalen Reifrockumfang. Weniger geht immer, bei mehr sollte man vorsichtig sein, damit es nicht wie ein Lampenschirm wirkt. :-) Diesen Beitrag weiterlesen »

Teil 3: Brautkleider und die Ärmel – die richtige Wahl (für die XXL Braut)

Nun sollten wir nicht vergessen noch eines der Hauptprobleme vieler Bräute mit großer Größe anzusprechen – die Oberarme. Viele können sich nicht vorstellen ein Ärmelloses, gar Korsagenkleid zu tragen. Dazu können wir nur sagen, Sie können fast alle Kleider tragen. Wichtig ist erst mal, dass Sie sich getrauen zu probieren. Wenn die Oberarme fest sind ist es überhaupt kein Problem – sollte die Haut nicht mehr so straff sein, ist es auch kein Problem. Es gibt so viele Möglichkeiten davon abzulenken, zum Beispiel mit einer fließenden Chiffonstola. Diesen Beitrag weiterlesen »

Trends bei Brautschuhen: Die dürfen nicht drücken!

Bald ist er da, der ganz große Tag: die Hochzeit! Und an diesem Tag darf auch rein gar nichts dem Zufall überlassen werden. Von der Frisur, über das Brautkleid bis hin zu Tischdekoration – es muss einfach alles stimmen, besonders die Brautschuhe!

Ein Brauch besagt, dass die Brautschuhe von den über die Jahre gesammelten Pfennigen bzw. Cents der Braut bezahlt werden sollen! Das verspricht Glück und eine Ehe ohne große Geldsorgen! Wer vielleicht ein bisschen zu spät damit angefangen hat für Brautschuhe zu sparen, muss nicht wirklich so lange warten, bis die vielen Cents zusammen gekommen sind. Diesen Beitrag weiterlesen »