Kurze Ballkleider – Worauf achten

Kurze Ballkleider – Worauf achten

Festliche Aktivitäten verlangen eine festliche Robe. Wer sich für ein Ballkleid entscheidet, darf nicht nur seinen persönlichen Geschmack einfließen lassen. Wie viel Bein und Rücken möchte man zeigen und es darf auf keinen Fall zu aufreizend sein. Die Länge, der Schnitt, die Farbe und Größe bewirken demzufolge das wesentliche Zusammenspiel. So können kurze Ballkleider zeitlos elegant sein und sich ganz dem jeweiligen Anlass anpassen.

Worauf kommt es bei einem kurzen Ballkleid an?

Von bodenlang bis kurz wird alles geboten. Bei der kurzen Variante ist dennoch einiges zu beachten. Gerade diese wirkt ein wenig sportlich und jugendlich und kaschiert recht wenig. Daher sind schöne Beine fast schon ein Muss, die lange Kleider wiederum gut vertuschen können. Doch kurz sollte nicht zu kurz sein und das Ballkleid endet daher über dem Knie. Der große Vorteil an kurzen Ballkleidern ist, sie wirken nicht zu voluminös und pompös.

Der Schnitt ist das Maß aller Dinge und der darf nicht zu viel Haut preisgeben. Etwas Rückenfrei kann sein und ein schönes Dekolleté sollte auch zur Geltung kommen. So ist beim Kauf auf die Länge der Träger, eine asymmetrische Struktur, ob Spitze oder nicht und auf eine Korsage zu achten. Denn die wirkt formend und hebt die weiblichen Kurven hervor. Ob eng oder leger, wie auch figurbetont, kommt auf die jeweilige Figur der Kundin an.

Tipps und Tricks

Kaschieren heißt das Zauberwort und nicht jeder kann jedes kurze Ballkleid tragen. Wichtig ist, die Vorteile hervorzuheben und die Haut- und Haarfarbe zu unterstützen. Braun, Oliv und Beige, passen besonders gut zu blonden Haaren und einem eher dunklen Teint. Bei mittelbraunen Haaren ist eher auf Blau, Rot und pinke Töne zu achten. Der dunkelhaarige Typ ist besser mit hellen Farben wie Creme, Weiß oder Geld gut beraten.

Auch Pailletten und Verzierungen bringen das gewisse Etwas mit sich. Und eines darf nicht vergessen werden, der Stoff muss angenehm auf der Haut zu tragen sein. Dann ist das kurze Ballkleid perfekt und stellt den Höhepunkt dar. Denn nur mit einem Wohlfühlgefühl tritt man selbstsicher auf.

Ein guter Tipp sind Cocktailkleider, sie wirken jugendlich und frisch und ergänzen sich zu den sommerlichen Temperaturen. Und wie immer muss der Look gefallen, dann hat man beim Kauf alles richtig gemacht.

Hier findest du praktische Beispiele für kurze Ballkleider.

Worauf ist beim Kauf kurzer Ballkleider zu achten?

Die gute Qualität und der hohe Nutzungskomfort sind das A und O. Ein kurzes Ballkleid ist wie eine Verschmelzung von eigenen Vorstellungen, der Passform und der Stoffart. Ombre, Chiffon, Tüll, es gibt alles was das Herz begehrt. Nur zu aufreizend sollte es nicht sein und sich der Figur schmeichelnd und mit Bedacht annehmen. Feminin, elegant und zeitlos kommt immer gut an. Dafür stehen zertifizierte Online-Shops mit einer facettenreichen Auswahl und aktuellen Trends bereit.

Menü schließen